Praktikant (m/w/d) im Bereich Ländliche Entwicklung, Umwelt und Klima, Wasser und Energie

Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ)

Bonn, Germany 🇩🇪

Tätigkeitsbereich

Die Abteilung Ländliche Entwicklung und Agrarwirtschaft (G500) gehört zum operativen Bereich Sektor und Globalvorhaben. In insgesamt drei Gruppen arbeiten Sektor- und Globalvorhaben zu den Themen Agrarinnovationen und Nachhaltigkeitsstandards, Agrarpolitik, Ernährungssicherung und nachhaltige Ressourcennutzung und Grundlagen ländlicher Zukunft und Ernährung. Hauptauftraggeber ist das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit aber auch weitere Bundesressorts, internationale Organisationen und privatwirtschaftliche Partner setzen mit den Vorhaben Programme um. Die Sonderinitiative Eine Welt ohne Hunger (SEWOH) gehört mit 11 Globalvorhaben, die in 27 Ländern Afrikas, Asien und Lateinamerika arbeiten, ebenfalls zum Portfolio der Abteilung.

Das Vorhaben Powering Agriculture ist in der Abteilung Ländliche Entwicklung und Agrarwirtschaft verortet. Im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) setzt das Projekt Nachhaltige Energie für Ernährung – Powering Agriculture (PA – https://www.giz.de/de/weltweit/38429.html) den deutschen Beitrag zur globalen Initiative Powering Agriculture – An Energy Grand Challenge for Development (PAEGC – www.poweringag.org) um. Wir arbeiten global mit privaten oder staatlichen Partnern vor Ort.

PAEGC fördert über Innovationswettbewerbe nachhaltige Energielösungen für die Agrarwirtschaft in Entwicklungs- und Schwellenländern, wie z.B. solarbetriebene Bewässerungssysteme oder Kühlsysteme. Aus zwei Wettbewerben werden zurzeit 24 Projekte gefördert.

PA unterstützt die Aktivitäten von PAEGC durch innovatives Wissensmanagement und flankierende Maßnahmen (u.a. Pilotprojekte, Studien, Trainings).

Mit technischen Lösungen, angepassten Geschäftsmodellen, praxisnaher Expertise und dem Füllen von Wissenslücken tragen wir zur Breitenwirksamkeit nachhaltiger Energielösungen in der Agrar- und Ernährungswirtschaft bei. So werden die Produktivität erhöht und zugleich Treibhausgasemissionen gesenkt oder vermieden.

Ihre Aufgaben

Die Stelle wird zwischen dem Bereich Themenmanagement der Abteilung und dem Vorhaben Powering Agriculture zu jeweils 50% aufgeteilt. Zu den Aufgaben im Rahmen des Vorhabens Powering Agriculture gehören:

Sie unterstützen das 9-köpfige, internationale Team fachlich, konzeptionell und administrativ.
• Recherche und adressatengerechtes Aufbereiten von Informationen
• Unterstützung bei der Planung und Vorbereitung neuer Aktivitäten und Vorhaben
• Unterstützung bei der Erstellung und Aufbereitung von Wissensprodukten
• Organisatorische und konzeptionelle Begleitung interner und externer Veranstaltungen
• Aktualisierung einer excel-basierten Monitoringplattform
• Je nach Interesse und Vorkenntnis arbeiten Sie vertieft selbständig zu den Themen klimaintelligente Kühlung, Kühlmittel, Bewässerung, Trocknung, Energieeffizenz, Mitigation in der Landwirtschaft oder Trainings.

Während Ihres Praktikums gewinnen Sie zudem einen Einblick in das Tagesgeschäft eines globalen Vorhabens der GIZ und der internationalen Initiative Powering Agriculture – An Energy Grand Challenge.

Die Themenmanagerin der Abteilung Ländliche Entwicklung und Agrarwirtschaft unterstützt die Arbeit der Abteilungs- und Gruppenleitung. Sie unterstützen die Themenmanagerin in den folgenden Bereichen konzeptionell und administrativ:
• Inhaltliche und organisatorische Vorbereitung von Veranstaltungen der Abteilung/ggf. des Bereichs: Strategieworkshops insbesondere im Rahmen der SEWOH, regelmäßige Sitzungen des Managementteams, Abteilungssitzungen
• Einführung neuer digitaler Prozesse (insbesondere der neuen GIZ weiten Arbeitsplattform) in der Abteilung
• Unterstützung bei der Koordination von unternehmens-, bereichs- oder abteilungsweiten Abfragen und Abstimmung mit anderen Bereichen
• Begleitung des Prozesses zum Monitoring der Jahresziele der Abteilung


POSITION TYPE

ORGANIZATION TYPE

EXPERIENCE-LEVEL

LANGUAGE REQUIRED