Berater (Nahrungsmittelverluste und Wasser in der Landwirtschaft)

Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ)

Eschborn, , DE

Tätigkeitsbereich

Rund die Hälfte der Weltbevölkerung lebt in ländlichen Regionen und ist direkt oder indirekt von der landwirtschaftlichen Produktion abhängig. Bis 2050 muss diese Produktion laut den Vereinten Nationen um 60 % gesteigert werden. Die aktuellen Produktionsmethoden ermöglichen oft keine ausreichenden Erträge, um den globalen Nahrungsmittelbedarf zu decken und ausreichend Einkommen in der Landwirtschaft zu erwirtschaften. Zudem erfüllen die Methoden nicht die Kriterien einer nachhaltigen Landwirtschaft und sind wenig an den Klimawandel angepasst. Das BMZ hat in den Konzepten „Entwicklung ländlicher Räume und ihr Beitrag zur Ernährungssicherung“ sowie „Förderung einer nachhaltigen Landwirtschaft“ Orientierungen für eine nachhaltige Ausrichtung der Landwirtschaft vorgegeben. Mit der Sonderinitiative „EINEWELT ohne Hunger“ (SEWOH) fördert das BMZ mit zusätzlichen Finanzmitteln die Verbreitung nachhaltiger landwirtschaftlicher Anbau- und Verarbeitungsmethoden in der Entwicklungszusammenarbeit.

Die Stelle befindet sich im Sektorvorhaben (SV) Nachhaltige Landwirtschaft. Das SV berät das BMZ bei der Weiterentwicklung von Konzepten der nachhaltigen Landwirtschaft. Es kooperiert darüber hinaus mit Programmen und Organisationen in Partnerländern, die beraten und deren Erfahrungen verbreitet werden. Dabei wird ein Portfolio von Unterthemen durch die Berater/innen des SV bearbeitet: landwirtschaftliche Produktionssysteme (Agroforst, Conservation Agriculture, Bodenfruchtbarkeit, integrierter Pflanzenschutz, Agrobiodiversität, nachwachsende Rohstoffe, Wasserkonservierung/Bewässerung, Nahrungsverluste, Tierhaltung und tiergenetische Ressourcen sowie die Querscnittsthemen Klimawandel, Beratung und Gender. Für die beiden Themen Nahrungsverluste und Wasser in der Landwirtschaft wird ein/e Berater/in gesucht, die/der vertiefte Erfahrungen in beiden Themen besitzt oder in einem der Themen vertiefte Erfahrungen mitbringt und erste Erfahrungen im zweiten Thema gesammelt hat. 

Ihre Aufgaben

Als Berater/in im SV Nachhaltige Landwirtschaft bearbeiten Sie Anfragen des Ministeriums für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) insbesondere zu den Themen Wasser in der Landwirtschaft und Nahrungsverluste. Im Einzelnen unterstützen Sie folgende Aufgaben:

  • Mitverfolgen der öffentlichen und politischen Diskussion zu Ihren Fachthemen
  • Analysieren und Aufarbeiten von Informationen zu den Themen im Rahmen des Wissensmanagements
  • Weiterentwicklung von Konzepten und Lösungsvorschlägen / guten Praktiken zu Ihren Themen
  • Darstellen der Themen, Erfahrungen und aktueller Konzepte in der Fachöffentlichkeit (Fachdialoge, Konferenzen)
  • Organisation von Fachveranstaltungen, Mitarbeit in fachlichen Netzwerken und internes/externes Wissensmanagement.

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Studium der Agrarwissenschaften, Wasserwirtschaft, Nahrungsmittelwirtschaft oder benachbarter Themengebiete
  • Mind. 10 Jahre Arbeitserfahrung zu den Themen Wasser in der Landwirtschaft, Nahrungsverluste (Nachernteverluste, Verluste in der Wertschöpfungskette)
  • Mind. 3-5 Jahre Arbeitserfahrung im Ausland insbesondere in Entwicklungs- und Schwellenländern
  • Analytische und konzeptionelle Stärke bei der Bewertung und Darstellung thematischer Zusammenhänge
  • Hohe Eigenmotivation und Fähigkeit selbständig zu arbeiten, Freude an der Arbeit in einem engagierten Team
  • Sehr gute Kommunikationsfähigkeiten in Deutsch und Englisch in Wort und Schrift. Gute Französisch- oder Spanischkenntnisse sind von Vorteil. 
  • Sehr gute MS-Office Anwenderkenntnisse.

Hinweise:

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen grundsätzlich nur über unser E-Recruiting-System annehmen und bearbeiten können. Nach Bestätigung der erfolgreich erstellten Bewerbung bitten wir Sie, Ihren Spam / Junk Ordner regelmäßig zu überprüfen, da E-Mails unseres eRecruiting-Systems von manchen Providern als Spam eingestuft werden. Die GIZ möchte den Anteil von Menschen mit Behinderung im Unternehmen erhöhen. Daher freuen wir uns über entsprechende Bewerbungen.


POSITION TYPE

ORGANIZATION TYPE

EXPERIENCE-LEVEL

DEGREE REQUIRED

LANGUAGE REQUIRED