Praktikant (m/w) im Projekt NDC Assist: Unterstützung der globalen Partnerschaft zur Umsetzung der nationalen Klimabeiträge (NDC-Partnerschaft)

Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ)

Bonn, Germany 🇩🇪

Tätigkeitsbereich
Das Pariser Klimaabkommen ist am 4. November 2016 in Kraft getreten. Bis heute sind mehr als 170 Staaten beigetreten. Im Abkommen verpflichten sich die Vertragsparteien zur Umsetzung nationaler Klimabeiträge (sog. NDCs – Nationally Determined Contributions). Damit soll der Anstieg der globalen Durchschnittstemperatur auf deutlich unter 2 °C, möglichst auf 1,5 °C, über dem vorindustriellen Niveau begrenzt werden. In den NDCs legen die Staaten selbst ihre jeweiligen Klimaschutz- und teilweise auch Anpassungsziele bis 2030 fest. Der aggregierte Effekt der NDCs soll alle fünf Jahre überprüft werden und Staaten im Lichte dieser Erkenntnis ihre NDCs weiterentwickeln. Zusammen mit den Entwicklungszielen der Agenda 2030 bilden die NDCs damit den Handlungskorridor für die gesellschaftliche Transformation der Nationalstaaten hin zu nachhaltiger Armutsbekämpfung und breitenwirksamer, klimafreundlicher und klimaresilienter Wirtschaftsentwicklung.

Um das Momentum von Paris zu halten, die NDCs schnell und effektiv umzusetzen sowie weitere Ambitionssteigerungen im Klimaschutz zu befördern, hat die Bundesregierung zusammen mit Marokko und anderen Industrie- und Entwicklungsländern sowie multilateralen Institutionen 2016 eine globale Partnerschaft zur Umsetzung der NDCs auf den Weg gebracht (die NDC-Partnerschaft, kurz NDCP). Ziel der Partnerschaft ist es, Entwicklungsländer dabei zu unterstützen, Klima- und Entwicklungsziele zusammenzuführen und mithilfe von bi- und multilateralen Geberprogrammen koordiniert umzusetzen.

Um den Start von NDC-Maßnahmen zu fördern, hat das BMZ die GIZ mit dem globalen Projekt “NDC Assist” beauftragt. Neben NDC-Umsetzung in einzelnen NDCP-Mitgliedsländern unterstützt NDC Assist auch den Aufbau regionaler NDC Advisory Hubs für Wissensaustausch und Peer-to-Peer Learning, speist die nationalen und regionalen Erfahrungen in internationale Dialogveranstaltungen ein und berät das BMZ zur Verknüpfung des BMZ-Länderportfolios mit der NDC-Partnerschaft.

Ihre Aufgaben
Im Rahmen des Praktikums erhalten Sie einen Einblick in die Arbeit der NDC-Partnerschaft sowie in die deutsche Entwicklungszusammenarbeit. Während des Praktikums unterstützen Sie das Vorhaben in folgenden Aufgabenbereichen:

1. Vorbereitung und Durchführung von Länderaktivitäten im Kontext der NDC-Umsetzung: Recherchen und Informationsanalysen im länderspezifischen Kontext, Erstellung von Materialien, Entwicklung von Konzepten, Abstimmung mit Partnern und mit dem BMZ
2. Tagesgeschäft des Vorhabens: Abstimmungsprozesse mit dem Sekretariat der NDC-Partnerschaft (Support Unit) und Partnerorganisationen im In- und Ausland, Recherchetätigkeiten, Erstellung, Aktualisierung und redaktionelle Überarbeitung von Informationsmaterialien, Betreuung einer internen Austauschplattform zur NDC-Partnerschaft
3. Vor- und Nachbereitung sowie Organisation von klimabezogenen internationalen Dialog- und Informationsveranstaltungen: Erarbeitung von Programmentwürfen und Präsentationen, Korrespondenz mit Teilnehmenden, Veranstaltungsorganisation, Berichterstellung
4. Vor- und Nachbereitung von Treffen und Veranstaltungen im Rahmen der UNFCCC-Weltklimakonferenz (COP24) im Dezember 2018 in Kattowitz, Polen
 
Folgende Fachthemen stehen dabei u. a. im Vordergrund: Klimapolitik, Minderung von Treibhausgasemissionen, internationale Klimaverhandlungen sowie NDCs.

Ihr Profil
• Sehr guter Bachelorabschluss, aktuell im Masterstudium oder gerade abgeschlossenes Masterstudium in einer relevanten Disziplin mit Bezug zum Thema Klimawandel und/oder Entwicklungszusammenarbeit
• Relevante Vorkenntnisse im Themenfeld Klimapolitik, aktuelles klima- und entwicklungspolitisches Wissen, Vertrautheit mit dem Pariser Klimaabkommen und der Agenda 2030
• Auslandserfahrungen, z. B. im Rahmen des Studiums, sind wünschenswert
• Analytisches Denkvermögen, Fähigkeit zu selbstständigem Arbeiten auch unter Zeitdruck, hohe Flexibilität und Teamfähigkeit
• Kommunikatives Talent, sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit
• Sehr gute Kenntnisse der MS Office Anwendungen, insbesondere Word, PowerPoint und Excel
• Verhandlungssichere Englisch- und Deutschkenntnisse; weitere Sprachkenntnisse, vor allem Französisch und Spanisch, sind von Vorteil

Hinweise
Das Praktikum ist nur möglich, wenn Sie aktuell immatrikuliert sind, sich in einer Weiterbildung befinden, deren integraler Bestandteil die Absolvierung eines Praktikums ist oder der Studienabschluss zu Beginn des Praktikums nicht länger als 6 Monate zurückliegt.

Die GIZ möchte den Anteil von Menschen mit Behinderung im Unternehmen erhöhen. Daher freuen wir uns über entsprechende Bewerbungen.

Für inhaltliche Rückfragen steht Ihnen Herr Wils ([email protected]) zur Verfügung.

Die monatliche Praktikumsvergütung beträgt € 1.520,- (brutto).


POSITION TYPE

ORGANIZATION TYPE

EXPERIENCE-LEVEL

DEGREE REQUIRED

LANGUAGE REQUIRED