Leiter (m/w) des Programms Wasser- und Sanitärversorgung

Kigali, Rwanda 🇷🇼

Tätigkeitsbereich

Die Verbesserung der sektoralen Rahmenbedingungen hat in den letzten Jahren für Fortschritte im Burundis Wassersektor gesorgt. Dies spiegelt sich in den Zugangsraten bei der Trinkwasserversorgung. Die Sanitärversorgung bleibt jedoch weitgehend prekär, denn es mangelt an breitenwirksamen, umsetzbaren Ansätzen. Die Dienstleister für die Wasserversorgung und Abwasserentsorgung erfüllen ihre Aufgaben nur in beschränktem Maße und die Planung von Finanzierungen, die sich an den Bedarfen der Bevölkerung und den entwicklungsstrategischen Zielen ausrichten, stellt weiterhin eine große Herausforderung dar. Ziel des Programmes ist es deshalb, die Akteure im Wasser- und Sanitärsektor (Kommunen, zivilgesellschaftliche Organisationen, Privatsektor, Wasserbehörde) in der Verbesserung ihrer Dienstleistungen zu unterstützen. Dazu sieht das Programm Interventionen in drei Handlungsfeldern vor: 1) Stärkung der Kapazitäten der Kommunen und lokalen Akteure zur Verbesserung der Trinkwasserqualität der Haushalte 2) Verbesserung der Kunden- und Finanzverwaltung des städtischen Wasserversorgers REGIDESO 3) Stärkung nicht-staatlicher Akteure zur nachhaltigen Verbesserung der Trinkwasser- und Sanitärversorgung.

Aufgrund der politischen Krise in Burundi arbeiten die staatlichen EZ-Organisationen der EU-Mitgliedsstaaten derzeit nur auf technischer Ebene mit den Ministerien und nachgeordneten Behörden des burundischen Staates zusammen (Teilsuspendierung) und fokussieren stärker auf Organisationen der Zivilgesellschaft und Privatwirtschaft.

Das entsandte Personal der GIZ Burundi arbeitet derzeit in Fernsteuerung vom Nachbarland Ruanda (Kigali) aus. Teambesprechungen und Workshops mit Partnern finden in Ruanda statt.

Ihre Aufgaben

Als Programmleiter/in übernehmen Sie folgende Aufgaben:

  • Gesamtverantwortung für die Planung und Durchführung des Programms
  • Personalverantwortung für insgesamt 28 Mitarbeiter/innen. Disziplinarische Führung von vier Teamleiter/innen und weiteren Mitarbeiter/innen
  • Verantwortung für die Budgetsteuerung und die kaufmännische Qualitätssicherung
  • Fachkoordinator im EZ-Schwerpunkt Wasser: Koordinierung der Durchführungsorganisationen, Beratung der Botschaft, Teilnahme an dem Geberdialog
  • Sicherstellung der Kommunikation mit den Partnerinstitutionen
  • Entwicklung innovativer Beiträge zu den Themen Trinkwasserqualität, Sanitärversorgung und Hygienemaßnahmen, Einbindung nicht-staatlicher Akteure im Bereich Wasser.
  • Akquise von Mitteln aus dem EU-Sonderfonds für Burundi

Ihr Profil

Basierend auf einem akademischen Hochschulabschluss verfügen Sie über langjährige Managementerfahrung von Projekten in der Entwicklungszusammenarbeit. Weiterhin bringen Sie mit:

  • Fachliche Expertise im Bereich Wasser- und Sanitärversorgung
  • Mehrjährige Erfahrung in der Personalführung
  • Kompetenzen in der Steuerung komplexer Kooperationssysteme
  • Kenntnisse im Bereich kaufmännisches und finanzielles Projektmanagement
  • Kooperations- und/oder Arbeitserfahrungen mit Institutionen der deutschen Entwicklungszusammenarbeit
  • Starke konzeptionelle, strategische, kommunikative und interkulturelle Fähigkeiten
  • Fließende Französisch- und Deutsch- sowie Englischkenntnisse

Einsatzzeitraum

Januar 2017 bis Dezember 2017. Es besteht die Option einer Verlängerung.

Standortinformationen

Das entsandte Personal der GIZ Burundi arbeitet derzeit vom Nachbarland Ruanda (Kigali) aus, da die Sicherheitslage aus Sicht der Bundesregierung keinen dauerhaften Aufenthalt in Burundi ermöglicht. Gelegentliche Dienstreisen nach Bujumbura sind vorgesehen.

Der derzeitige Standort Kigali verfügt über eine gute gesundheitliche Basisversorgung. Gute internationale frankophone und anglophone Schulen mit international anerkannten Abschlüssen sind vorhanden.

Unser Angebot

Hinweise

Haben wir Ihr Interesse geweckt, dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung bis zum 03.08.2016.

Kontakt:
Karolin Kilb
++49 – (0)6196 – 79 -6185


POSITION TYPE

ORGANIZATION TYPE

EXPERIENCE-LEVEL

DEGREE REQUIRED

LANGUAGE REQUIRED