Berater (m/w) im Vorhaben Unterstützung bei der Umsetzung des nationalen Klimaplans

GIZ
Algiers, Algeria
Position Type: 
Part-Time
Organization Type: 
International Organization
Experience Level: 
Junior (0-4 Years)
Degree Required: 
Bachelor's (Or Equivalent)
Languages Required: 
German and French

EXPIRED

Please note: this job post has expired! To the best of our knowledge, this job is no longer available and this page remains here for archival purposes only.

Tätigkeitsbereich

Algerien verzeichnet einen starken Bevölkerungsanstieg und eine beschleunigte Urbanisierung, die in Kombination mit weit verbreiteter industrieller Umweltverschmutzung und wenig nachhaltigen Konsummustern zu einer Übernutzung und Degradation von Wasser- und Bodenressourcen und von Ökosystemen führt. Die algerische Regierung hat die Bedeutung und Notwendigkeit der Anpassung an den Klimawandel erkannt und das Pariser Klimaabkommen im Berichtszeitraum unterzeichnet und ratifiziert. Auf nationaler Ebene wurden in den letzten Jahren eigene Institutionen etabliert sowie eine Reihe von Politiken und Strategien im Umwelt- und Klimabereich entwickelt, unter denen hinsichtlich der Aspekte Klimaanpassung und Minderung der nationale Klimaplan (Plan National Climat, PNC) von zentraler Bedeutung ist. Ziel der TZ-Maßnahme ist es, die algerischen Akteure dabei zu unterstützen, über verbesserte Kapazitäten und Instrumente zur Umsetzung des nationalen Klimaplans (PNC) zu verfügen. Dazu sind folgende Maßnahmen geplant:

1. Stärkung der institutionellen Voraussetzungen für die Umsetzung des PNC und der algerischen Klimabeiträge (Nationally Determined Contributions, NDCs)

2. Pilothafte Anwendung von Instrumenten zur Integration des Themas Klimawandel in Sektorpolitiken (Wasser, Land- und Forstwirtschaft, Abfallwirtschaft) und die lokale Entwicklungsplanung in einer Pilotregion

3. Stärkung der Kapazitäten zum Thema internationale Klimafinanzierung und Entwicklung von Projektanträgen zur Anpassung an den Klimawandel, für den Klimaschutz sowie die Minderung von Treibhausgasemissionen in relevanten Sektoren (Transport, Abfall, Industrie, Energie)

4. Stärkung der Sensibilität der Zivilgesellschaft zu den Themen Klimawandel und nachhaltiges Ressourcenmanagement.

Als Pilotregion wurde der algerische Verwaltungsbezirk (Wilaya) Annaba ausgewählt. Das Budget für das Vorhaben liegt bei 4.500.000 EUR. Weiterhin ist dem Vorhaben eine Maßnahme aus dem Regionalprojekt zur Stärkung der Rolle von Frauen im Maghreb angegliedert.

Ihre Aufgaben

In dieser Position übernehmen Sie folgende Aufgaben:

  • Fachliche Beratung der algerischen Partner zum Thema Klimawandel und der Verbesserung der Klimagovernance in Anpassung und/oder Minderung (Partner sind das algerische Außen- und Umweltministerium, das Nationale Klimakomitee mit Mitgliedern aus allen Sektorministerien sowie die Nationale Klimaagentur)
  • Entwicklung einer Roadmap für den Nationalen Anpassungsplan und/oder eines Konzepts für den Aufbau eines Systems zur Messung, Berichterstattung und Verifizierung (MRV)
  • Kooperation und Wissensaustausch mit algerischen und internationalen Wissenschaftsorganisationen und Think Tanks
  • Steuerung und Leistungsabnahme von Consultants und Gutachtern; enge Abstimmung und Koordination mit den Projektpartnern, anderen GIZ-Projekten, sowie weiteren Organisationen/Gebern
  • Unterstützung bei der Steuerung des Vorhabens: Strategien, Operationsplanung, Wirkungsmonitoring, Wissensmanagement und Berichterstattung.

 

Ihr Profil

Für diese Aufgabe bringen Sie folgende Qualifikationen und Erfahrungen mit:

  • Abgeschlossenes fachrelevantes Hochschulstudium (Politik-, Wirtschafts-, Umwelt-, Agrarwissenschaften, Ingenieurwesen), vorzugsweise mit einer Spezialisierung auf Fragestellungen des Klimawandels
  • Verständnis der wissenschaftlichen Grundlagen des Klimawandels und dessen Wirkungen auf unterschiedliche Regionen, Sektoren und Bevölkerungsgruppen
  • Vertiefte Kenntnisse von Ansätzen und Methoden im Bereich Anpassung an den Klimawandel sowie Kenntnisse von Methoden zur Integration von Klimarisiken und klimarelevanten Zielen in nationale Planungsprozesse und Entwicklungsstrategien und/oder solide Kenntnisse der internationalen Klimafinanzierungsarchitektur und Modalitäten sowie Kenntnisse zur Integration von Minderung in nationale Planungsprozesse und Entwicklungsstrategien
  • Organisatorische Fähigkeiten und Wille zur Eigenverantwortung, Arbeits- und Auslandserfahrung im Kontext der internationalen oder Entwicklungszusammenarbeit
  • Verhandlungssichere Deutsch- und Französischkenntnisse, Arabisch von Vorteil
  • Sehr gute soziale Kompetenz im interkulturellen Umfeld
  • Hohes Maß an Teamfähigkeit und Belastbarkeit sowie konstruktiver Umgang mit Frustration.

 

Einsatzzeitraum

01.04.2018 - 31.10.2018 mit Option auf Verlängerung bis zum 30.06.2021, sofern das Folgeprojekt beauftragt wird.

Unser Angebot

Wir ermöglichen Perspektiven. Für Menschen und mit Menschen. Unser Auftrag ist international und unsere Arbeitsatmosphäre multikulturell. Wir sind überzeugte Dienstleister und Profis aus Leidenschaft. Auch da, wo es schwierig ist. Ihre berufliche und persönliche Weiterentwicklung ist uns ein Anliegen. Ob es die täglichen Herausforderungen in einem unserer rund 130 Partnerländer sind oder die vielfältigen Gestaltungsspielräume in Ihrer Arbeit – es gibt viele Gründe, unser motiviertes Team zu verstärken.

Hinweise

Häufiges Reisen im Einsatzland, medizinische Versorgung zufriedenstellend, Sicherheitslage in den großen Städten Algeriens ist gut.

Die Position kann grundsätzlich in Teilzeit besetzt werden.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen grundsätzlich nur über unser E-Recruiting-System annehmen und bearbeiten können. Sollte Ihnen dies nicht möglich sein, so können Sie gerne die in der Stellenanzeige angegebene Person ansprechen.

Um innerhalb unseres internen Auswahlprozesses eine Beurteilung Ihrer vorhandenen Kompetenzen vorzunehmen, möchten wir Sie bitten, bei Ihrer Online-Bewerbung den Fragebogen zu Ihren Kompetenzen auszufüllen. 

Bitte überprüfen Sie nach Ihrer Bewerbung regelmäßig Ihren Spam/Junk-Ordner in Ihrem Posteingang, da die E-Mails unseres E-Recruiting Systems von manchen Providern als Spam eingestuft werden. 

Die GIZ möchte den Anteil von Menschen mit Behinderung im Unternehmen erhöhen. Daher freuen wir uns über entsprechende Bewerbungen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt, dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung bis zum 28.02.2018.

Kontakt:
Lena Sorge
+49 228 4460-1099wahlprozesses eine Beurteilung Ihrer vorhandenen Kompetenzen vorzunehmen, möchten wir Sie bitten, bei Ihrer Online-Bewerbung den Fragebogen zu Ihren Kompetenzen auszufüllen. 

Bitte überprüfen Sie nach Ihrer Bewerbung regelmäßig Ihren Spam/Junk-Ordner in Ihrem Posteingang, da die E-Mails unseres E-Recruiting Systems von manchen Providern als Spam eingestuft werden. 

Die GIZ möchte den Anteil von Menschen mit Behinderung im Unternehmen erhöhen. Daher freuen wir uns über entsprechende Bewerbungen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt, dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung bis zum 28.02.2018.