Full Professor in Chair of Urban Water Management via ResearchGate

Aachen University

Aachen, , DE

We are seeking qualified applicants for teaching and research in the area of water and environmental research, preferably with emphasis on urban water management and water quality management. The starting date is Summer term 2019. The successful candidate must demonstrate excellent integrated, interdisciplinary research, and is expected to establish collaborative research networks within RWTH Aachen and its strategic partner, Forschungszentrum Jülich, as well as with national and international universities. This position is linked to the management boards of FiW and PIA, and hence, the professor will be responsible for advancing the initiatives of the “Aachen Wasser” network. The professor will also be responsible for a new environmental-analytical laboratory and a pilot plant, in which research, teaching and analysis in the field of elimination of emerging pollutants can be conducted at the highest level of excellence. The professor will be involved in a variety of German and English-language courses and will sustain RWTH Aachen interests of excellent and practice-oriented teaching within the framework of the university’s digitalization strategy. Therefore good knowledge of german and english language is required. Leadership experience for comparable institutes is required as well. In the course of the succession, a parallel professorship with the current holder of the chair is planned for a period of two years.

A Ph.D. degree is required; additionally, Habilitation (post-doctoral lecturing qualification), an exemplary record of research achievement as an assistant / an as-sociate / a junior professor or university researcher and/or an outstanding career outside academia are high-ly desirable. Ability in and commitment to teaching are essential. The application should include supporting documents regarding success in teaching. German is not necessary to begin but will be expected as a teaching language within the first 5 years. 

Please send a cover letter stating research aims and a CV to:

Dekan der Fakultät für Bauingenieurwesen der RWTH Aachen,
Univ.-Prof. Dr.-Ing. habil.
Markus Oeser,
52056 Aachen.

You can also send your appli-cation via email by clicking on the “Apply for this job” button. Please note, however, that communication via unencrypt-ed e-mail poses a threat to confidentiality as it is potential-ly vulnerable to unauthorized access by third parties.

The deadline for applications is 03/15/2018.

This position is also available as part-time employment per request.

RWTH Aachen University is certified as a family-friendly university and offers a dual career program for partner hiring. We particularly welcome and encourage applications from women, disabled people and ethnic minority groups, recognizing they are un-derrepresented across RWTH Aachen University. The princi-ples of fair and open competi-tion apply and appointments will be made on merit.

—————————————————————————————————————

W3 Universitätsprofessur Siedlungswasserwirtschaft  und Wassergütewirtschaft
Fakultät für Bauingenieurwesen

Zum Sommersemester 2019 wird eine Persönlichkeit gesucht, die dieses Fach in Forschung und Lehre vertritt. Die Professur an einer weltweit führenden Forschungsinstitution im Themenfeld Wasser soll ihren Fokus auf Wasser- und Umwelt-bezogene Forschungsfragen legen und aktiv den kooperativen Auf- und Ausbau von Forschungsverbünden sowohl innerhalb der RWTH Aachen als auch mit dem strategischen Partner, dem Forschungszentrum Jülich sowie in nationalen und internationalen Hochschulverbünden entwickeln und vorantreiben. Der Schwerpunkt der Forschungsleistungen wird sich dabei auf die Bereiche der Siedlungswasserwirtschaft und Wassergütewirtschaft beziehen. Zusammen mit den beiden Aninstituten FiW und PIA, deren geschäftsführende Vorstände mit der Professur verbunden sind, hat die Professur den Verbund acwa “Aachen Wasser” voranzutreiben. Der Professur ist ein neues umweltanalytisches Laboratorium sowie ein Technikum zugeordnet, in denen Forschung, Lehre und Analytik im Bereich der Elimination von Schadstoffen auf höchstem Niveau stattfinden kann.
Die Professur ist in eine Vielzahl von deutschen und englischsprachigen Studiengängen eingebunden; es besteht die Erwartung seitens der Fakultät, dass die Professur aktiv und nachhaltig die Belange einer exzellenten und praxisrelevanten Lehre im Rahmen der Digitalisierungsstrategie der RWTH Aachen unterstützt. Hierfür wird eine gute Qualifikation in der deutschen und englischen Sprache vorausgesetzt. Darüber hinaus ist Führungserfahrung in der Leitung eines derartigen Forschungsinstitutes erforderlich. Im Zuge der Nachfolgeregelung ist eine Parallelprofessur mit dem aktuellen Stelleninhaber für die Dauer von zwei Jahren vorgesehen.

Voraussetzungen sind ein abgeschlossenes Universi-tätsstudium, Promotion und zusätzliche wissenschaftliche Leistungen, die durch eine Habilitation, im Rahmen einer Juniorprofessur, einer wissenschaftlichen Tätigkeit an einer Hochschule, Forschungs¬einrichtung, in Wirtschaft, Verwaltung oder einem anderen gesellschaftlichen Be-reich erbracht wurden. Des Weiteren werden didaktische Fähigkeiten erwartet. Den Bewerbungsunterlagen sollen Belege über Lehrerfolge beigefügt werden.

Ihre schriftliche Bewerbung richten Sie bitte bis zum 15.03.2018 an:

Dekan der Fakultät für Bauingenieurwesen der RWTH Aachen,
Univ.-Prof. Dr.-Ing. habil.
Markus Oeser,
52056 Aachen.

Gerne können Sie Ihre Be-werbung auch per E-Mail über den “Apply for this job” Button senden. Bitte beachten Sie, dass Gefährdungen der Ver-traulichkeit und der unbefugte Zugriff Dritter bei einer Kom-munikation per unverschlüssel-ter E-Mail nicht ausgeschlos-sen werden können.

Auf Wunsch kann eine Teil-zeitbeschäftigung ermöglicht werden.

Die RWTH Aachen ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert und verfügt über ein Dual Career Programm. Wir wollen an der RWTH Aachen besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.


POSITION TYPE

ORGANIZATION TYPE

EXPERIENCE-LEVEL

DEGREE REQUIRED