Juniorberater (m/w) im Vorhaben 'Unterstützung der Wassersektorreform in der DR Kongo'

Congo - Kinshasa

Tätigkeitsbereich

Die Demokratische Republik (DR) Kongo gehört mit rund 52 % bzw. 29 % zu den drei Ländern der Welt mit der schlechtesten Zugangsrate zu Trinkwasser- und (Basis-) Sanitärversorgung. Zusammen mit dem starken Bevölkerungswachstum und der zunehmenden Verstädterung stellt dies den Wassersektor vor große Herausforderungen. Die DR Kongo ist ein fragiler Staat, dessen politisch-administrative Strukturen erhebliche Defizite aufweisen. Der Wasser- und Abwassersektor leidet unter der schwachen Qualifikation von Fach- und Führungskräften, unter fehlendem Engagement, Kompetenzstreitigkeiten und unter Missmanagement innerhalb und zwischen den verantwortlichen staatlichen Stellen. Diese Problematik trifft ebenso für den städtischen Trinkwasserversorger REGIDESO (Régie de Distribution d’Eau de la République Démocratique du Congo) zu. Dies führt zu ineffizienten Strukturen mit untragbaren Betriebskosten und zweifelhafter Trinkwasserqualität. Die REGIDESO setzt ihre 2010 begonnene Umstrukturierung und Teilprivatisierung auf nationaler Ebene bisher nur unzureichend um. Durch das neue Wasserrahmengesetz und den laufenden Dezentralisierungsprozess wird die Verantwortung der Sektorsteuerung nunmehr den Provinzen übertragen werden. Dabei sind erhebliche Umsetzungsschwierigkeiten zu erwarten.

Ihre Aufgaben

In der Funktion als Junior Berater (m/w) im Vorhaben „Unterstützung der Wassersektrorreform“ übernehmen Sie folgende Aufgaben:

  • Beratung im technischen Betrieb der REGIDESO auf nationaler und regionaler Ebene
  • Unterstützung bei der Entwicklung eines Instandhaltungssystems
  • Fachliche Beratung von Fach
  • und Führungskräften der REGIDESO zur Umsetzung einer guten Betriebsführung
  • Erstellung von technischen Zeichnungen
  • Weiterentwicklung des geographischen Informationssystems in der REGIDESO und bei den institutionellen Partnern für das Monitoring der strategischen Indikatoren.
  • Projektinterne Qualitätssicherung (u.a. Capacity WORKS)
  • Wirkungsmonitoring
  • Wissensmanagement und Netzwerkbildung, sowie Erstellung von Publikationen

Ihr Profil

Abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich der Wasserbauingenieurwesen oder einer anderen relevanten Disziplin.

Sie zeichnen sich durch sehr gute Beratungskompetenzen und hohe Sensibilität im politischen und interkulturellen Kontext aus, verfügen über ausgezeichnete Fähigkeiten der schriftlichen und mündlichen Kommunikation. Sie sind ein/e gute Teamarbeiter/in und sind auch in Stresssituationen belastbar.

Sie beherrschen jeweils eine der Sprachen Deutsch, Französisch, Englisch als Muttersprachler/-in oder verhandlungssicher und eine weitere verhandlungssicher bis sehr gut.

Einsatzzeitraum

So bald wie möglich bis  31.12.2018

Standortinformationen

Klima: In der DR Kongo herrscht ein Äquatorialklima vor. Das Klima in Kinshasa ist durch eine Jahresdurchschnittstemperatur von 25°C gekennzeichnet sowie einer Wechselfolge zwischen Trocken- und Regenzeiten.

Schule: Es gibt internationale Kindergärten, Grundschulen und weiterführende Schulen.

Gesundheit: Die medizinische Versorgung in Kinshasa ist auf wenige Kliniken und Fachärzte beschränkt.

Sicherheit: Das Sicherheitskonzept der GIZ in der DR Kongo wird durch einen Risk-Manager vor Ort umgesetzt.

Unser Angebot

Hinweise

Haben wir Ihr Interesse geweckt, dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung bis zum 07.01.2018.


POSITION TYPE

ORGANIZATION TYPE

EXPERIENCE-LEVEL

DEGREE REQUIRED

LANGUAGE REQUIRED