Berater (m/w) Abfallmanagement und regionale Zusammenarbeit zur Vermeidung des Abfalleintrags in Flüsse und das Adriatische Meer

Tirana, , AL

Tätigkeitsbereich

Meeresmüll ist ein zunehmendes globales Problem, welches eine potentielle Gefahr für marine Ökosysteme, den Erhalt der Biodiversität, die Wirtschaft und den Lebensunterhalt von Menschen darstellt. Rund 80 Prozent des Meeresmülls gelangt vom Land aus über Flüsse oder direkte Eintragspfade ins Meer. Die Agenda 2030 für eine nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen ruft dazu auf, die vom Lande ausgehende Vermüllung der Meere bis zum Jahr 2025 deutlich zu reduzieren, das Abfallaufkommen und die Umweltbelastung von Städten spürbar zu verringern sowie ein umweltverträgliches Abfallmanagement zu erreichen. Das Adriatische Meer und Flusseinzugsgebiete in Albanien, Bosnien und Herzegowina, Kosovo, Mazedonien und Montenegro sind besonders durch Vermüllung beeinträchtigt.

Ihre Aufgaben

  • Aufbau und Implementierung des Regionalvorhaben
  • Führung eines Teams aus nationalen Mitarbeitern an verschiedenen Standorten
  • Beratung unterschiedlicher Institutionen, einschließlich Gemeinden, regionalen Organisationen, Ministerien und Umweltagenturen sowie Unterstützung von grenzüberschreitenden Netzwerken
  • Austausch und die Kohärenz mit anderen Vorhaben der deutschen EZ sowie die Kooperation mit anderen, im Themenbereich engagierten Akteuren
  • Beratung der Deutschen Botschaften zum Thema Meeresmüll/Abfallmanagement und Unterstützung bei der Portfolioentwicklung der deutschen TZ in diesem Bereich

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich der Umweltwissenschaften oder Abfallwirtschaft
  • Mehrjährige bis langjährige Berufserfahrung im Sektor
  • Erfahrung im Management von Programmen
  • Führungserfahrung
  • Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit staatlichen und nichtstaatlichen Akteuren, mit Kommunalverwaltungen, sowie in der EU-Annäherungspolitik und in grenzüberschreitender Zusammenarbeit
  • Regionale Kenntnisse
  • Interkulturelle Kommunikation, eine hohe Teamorientierung sowie Belastbarkeit in schwierigen Arbeitssituationen
  • Verhandlungssichere Deutsch- und Englischkenntnisse

Einsatzzeitraum

April 2018 bis März 2021

Standortinformationen

Tirana ist ein unproblematischer und sicherer Wohnstandort. Internationale Schulen sind vorhanden. Die allgemeine medizinische Versorgung ist gut.

Unser Angebot

Hinweise

Haben wir Ihr Interesse geweckt, dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung bis zum 10. Januar 2018.

Kontakt:
Birgit Seeger
+ 49 6196/79-7201


POSITION TYPE

ORGANIZATION TYPE

EXPERIENCE-LEVEL

DEGREE REQUIRED

LANGUAGE REQUIRED