Leiter (m/w/d) des Länderpakets "Sambia" im Vorhaben Agrarfinanzierung & "Klimaresilienz durch Risikoprävention und innovative Klimarisikoversicherungen in Sambia"

Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ)
Lusaka, Zambia
Position Type: 
Full-Time
Organization Type: 
Government
Experience Level: 
Not Specified
Degree Required: 
Bachelor's (Or Equivalent)
Languages Required: 
German

EXPIRED

Please note: this job post has expired! To the best of our knowledge, this job is no longer available and this page remains here for archival purposes only.

Tätigkeitsbereich

Das Vorhaben "Agrarfinanzierung" zielt auf die Entwicklung und Einführung bedarfsgerechter Finanzdienstleistungen für landwirtschaftliche Betriebe und Unternehmen im ländlichen Raum Sambias ab. Das Länderpaket berät dazu Produktions- und Weiterverarbeitungsbetriebe in ausgesuchten agrarischen Wertschöpfungsketten sowie Anbieter von Finanzdienstleistungen. Das Vorhaben "Klimaresilienz und innovative Klimarisikoversicherungen" verbessert den Zugang von landwirtschaftlichen Akteuren zu Klimarisikoversicherungen und Klimarisikoinformationen. Die Projekte sind Teil des GIZ Clusters „Landwirtschaft und Ernährungssicherung“ und kooperieren eng mit anderen Vorhaben im grünen Sektor.

Ihre Aufgaben

  • Übernahme der Durchführungsverantwortung (80%) des Vorhabens Agrarfinanzierung und Auftragsverantwortung (20%) für das Vorhaben „Klimaresilienz“, inklusive Führungsverantwortung für nationale Fachkräfte
  • Konzeption und Umsetzung geplanter Aktivitäten der Vorhaben
  • Kommunikation und Berichterstattung gegenüber dem politischen Partner und der Steuerungseinheit des Vorhabens sowie Zulieferung zu den jährlichen Projektfortschrittsberichten an den Auftraggeber
  • Beauftragung und Steuerung von Unterauftragnehmern und Kooperationspartnern
  • Abstimmung der Aktivitäten der Vorhaben und Zusammenarbeit mit den Vorhaben der deutschen Technischen und Finanziellen Zusammenarbeit im Land
  • Jährliche Barmittel- und Ausgabenplanung in Abstimmung mit der Steuerungseinheit des Globalvorhabens in Bonn, sowie im Cluster in Sambia
  • Fachkoordination mit relevanten internationalen Geberorganisationen und Projekten des jeweiligen Schwerpunkts der Entwicklungszusammenarbeit
  • Aktivitäten-, Budget- und Wirkungsmonitoring sowie Wissensmanagement

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium der Agrarökonomie, Betriebswirtschaftslehre, Klima-, Geo- oder Agrarwissenschaften oder vergleichbarer Studiengänge
  • Mehrjährige Berufserfahrung im Bereich agrarischer Wertschöpfungsketten, Agrarwirtschaft, Finanzsystementwicklung oder Agrarfinanzierung, vorzugsweise in Subsahara Afrika
  • Kenntnisse zu Versicherungssystemen und Klimarisikoversicherungen sind von Vorteil
  • Mehrjährige Erfahrung des Projektmanagements sowie vertiefte Kenntnisse im Bereich Monitoring und Evaluierung
  • Sehr gute Kenntnisse der internen Verfahren der GIZ
  • Kooperations- oder Arbeitserfahrungen mit Institutionen der deutschen Entwicklungszusammenarbeit, insbesondere der Kreditanstalt für Wiederaufbau, sind von Vorteil
  • Hohe Kommunikations- und Teamkompetenz sowie Belastbarkeit und Flexibilität
  • Verhandlungssichere Englisch- und Deutschkenntnisse in Wort und Schrift, weitere Sprachkenntnisse sind von Vorteil

Standortinformationen

Unter folgendem Link finden Sie Informationen über das Leben und Arbeiten in Sambia.

Die Sicherheitslage ist angespannt. Es gelten vor Ort besondere Vorsorgemaßnahmen für GIZMitarbeiter*innen. Den Vorgaben zu Sicherheitsmaßnahmen der GIZ ist zu jeder Zeit Folge zu leisten. Bitte informieren Sie sich grundsätzlich auch über landesspezifische Hinweise des Auswärtigen Amts. Im GIZ Büro vor Ort ist ein(e) Ansprechpartner*in für das Sicherheitsrisikomanagement benannt. Die Bewegungsfreiheit ist eingeschränkt. Von Seiten der GIZ bestehen keine Einschränkungen für die Mitausreise von Familienmitgliedern. Wir bitten Sie, sich gegebenenfalls zu informieren, welche Beziehungsformen im Einsatzland rechtlich und gesellschaftlich akzeptiert sind.

Hinweise

Die GIZ ist weltweit tätig. Als GIZ-Mitarbeiter*in sind Sie international einsatzbereit und geben Ihr Know-how gerne weiter.

Der Arbeitsplatz ist für eine Besetzung in Vollzeit oder durch Teilzeitkräfte geeignet.

Die Bereitschaft zu regelmäßigen Geschäftsreisen wird vorausgesetzt.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen grundsätzlich nur über unser E-Recruiting-System annehmen und bearbeiten können. Nach Bestätigung der erfolgreich erstellten Bewerbung bitten wir Sie, Ihren Spam / Junk Ordner regelmäßig zu überprüfen, da E-Mails unseres eRecruiting-Systems von manchen Providern als Spam eingestuft werden.

Die GIZ möchte den Anteil von Menschen mit Behinderung im Unternehmen erhöhen. Daher freuen wir uns über entsprechende Bewerbungen.

Hier können Sie sich einen Überblick zu unseren Leistungspaketen verschaffen.

Voraussetzung für das Zustandekommens des Vertrages ist die Aufhebung der derzeit - zur Eindämmung des sich weltweit ausbreitenden Covid-19-Virus – im Unternehmen geltenden Einschränkungen der Aus- und Geschäftsreisemöglichkeiten.