Policyberater (m/w/d) für die Umwelt- und Klimaschutzpolitik des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit in der Region Naher und Mittlerer Osten sowie Nordafrika

Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ)
Berlin, Germany
Position Type: 
Full-Time
Organization Type: 
Government
Experience Level: 
Not Specified
Degree Required: 
Bachelor's (Or Equivalent)
Languages Required: 
German, Arabic and French

EXPIRED

Please note: this job post has expired! To the best of our knowledge, this job is no longer available and this page remains here for archival purposes only.

Tätigkeitsbereich

Die GIZ ist für die verschiedenen Bundesministerien als Dienstleister der internationalen Zusammenarbeit tätig. Das Referat IK I 5 des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) ist zuständig für die bilaterale und multilaterale Zusammenarbeit mit Staaten Osteuropas, Zentralasiens, Afrikas und des Mittleren Ostens. In diesem Rahmen werden die Länder in diesen Regionen bei der Umwelt- und Klimaschutzstrategieentwicklung sowie bei der Implementierung anspruchsvoller Umweltstandards unterstützt. Zu diesem Zweck werden auch bilaterale und multilaterale Projekte in der Region Naher und Mittlerer Osten sowie Nordafrika (MENA) durchgeführt.

Ihre Aufgaben

  • Unterstützung des BMU beim Ausbau der Zusammenarbeit im Umwelt- und Klimabereich mit Ländern der MENA-Region sowie bei regionalen Initiativen
  • Länderanalysen und Strategieentwicklung, insbesondere zu den Themen „Just Transition“, Niedrigemissionsstrategien und Anpassung
  • Koordinierung von Klima- und Umweltschutzprojekten in der MENA- und Golfregion sowie Projektprüfungen, Projektvergaben und Projektsteuerung
  • Unterstützung des BMU bei dem Aufbau von Kooperationen mit Regionalorganisationen zu Umwelt- und Klimathemen
  • Entwicklung und Durchführung von Projekten mit unterschiedlichen Partnern aus Regierung, Privatwirtschaft und Zivilgesellschaft
  • Entwicklung von überregionalen Kooperationsansätzen und Monitoring der Aktivitäten zu den Nationally Determined Contributions in den Ländern der MENA-Region
  • Vorbereitung von Sprechzetteln und Reden, Sachständen, Vermerken und Antwortentwürfen

Ihr Profil

  • Hochschulabschluss in Politikwissenschaft mit dem Schwerpunkt Internationale Beziehungen
  • Mehrjährige Arbeitserfahrung mit Akteuren der internationalen Zusammenarbeit, wie z.B. Partnerregierungen
  • Mehrjährige Auslandserfahrung
  • Nachweisbare Arbeitserfahrung in und mit deutschen Ministerien in der Entwicklungs- und der internationalen Zusammenarbeit
  • Fachliche und politische Beratungskompetenz sowie hervorragende schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit
  • Hohe Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit
  • Verhandlungssichere Deutsch- und Englischkenntnisse sowie sehr gute Arabisch- und Französischkenntnisse

Hinweise

Die GIZ ist weltweit tätig. Als GIZ-Mitarbeiter*in sind Sie international einsatzbereit und geben Ihr Know-how gerne weiter.

Der Arbeitsplatz ist für eine Besetzung in Vollzeit oder durch Teilzeitkräfte geeignet.

Diese Position ist zunächst befristet bis 28.02.2021, mit der Option auf Verlängerung bei Auftragseingang.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen grundsätzlich nur über unser E-Recruiting-System annehmen und bearbeiten können. Nach Bestätigung der erfolgreich erstellten Bewerbung bitten wir Sie, Ihren Spam / Junk Ordner regelmäßig zu überprüfen, da E-Mails unseres eRecruiting-Systems von manchen Providern als Spam eingestuft werden.

Die GIZ möchte den Anteil von Menschen mit Behinderung im Unternehmen erhöhen. Daher freuen wir uns über entsprechende Bewerbungen.

Hier können Sie sich einen Überblick zu unseren Leistungspaketen verschaffen.