Berater*in im Globalvorhaben "Klimawandel und Migration“

Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ)

Bonn, Germany 🇩🇪

Ein besseres Leben für alle und sinnstiftende Aufgaben für unsere Mitarbeiter*innen – das ist unser Erfolgsmodell. Seit mehr als 50 Jahren unterstützt die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) als Unternehmen der Bundesregierung bei der weltweiten Umsetzung entwicklungspolitischer Ziele. Gemeinsam mit Partnerorganisationen in 120 Ländern engagieren wir uns in unterschiedlichsten Projekten. Wenn Sie etwas in der Welt bewegen und sich selbst dabei entwickeln möchten, sind Sie bei uns richtig.

  • Job-ID: V000049806
  • Einsatzort: Bonn
  • Einsatzzeitraum: 01.02.2023 – 30.09.2023
  • Fachgebiet: Klimawandel und Umwelt
  • Art der Anstellung: Voll- oder Teilzeit
  • Bewerbungsfrist: 11.12.2022

Tätigkeitsbereich

Die negativen Folgen des Klimawandels (u. a. Extremwetterereignisse und Meeresspielanstieg) wirken sich schon heute auf Bevölkerungsbewegungen aus. Regional angepasste Maßnahmen für den Umgang mit klimainduzierter Migration, katastrophenbedingter Vertreibung sowie freiwilliger und geplanter Umsiedlung sind für betroffene Bevölkerungsgruppen überlebenswichtig. Nationale Regierungen, Regionalorganisationen und die deutsche Entwicklungszusammenarbeit benötigen anwendungsbasiertes Wissen und Umsetzungserfahrungen, um den entwicklungsorientierten Umgang mit menschlicher Mobilität im Kontext des Klimawandels verbessern zu können. Das Globalvorhaben Klimawandel und Migration berät das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) zum Themenfeld menschliche Mobilität im Kontext des Klimawandels und unterstützt Partner*innen in den Pilotregionen Karibik, Pazifik, Ost- und Westafrika sowie im Pilotland Philippinen bei der Entwicklung anwendungsorientierter Ansätze und innovativer Instrumente.

Ihre Aufgaben

  • Fachliche Beratung des BMZ zum Themenkomplex menschliche Mobilität im Kontext des Klimawandels: klimainduzierte Migration, katastrophenbedingte Vertreibung, geplante und freiwillige Umsiedlungen
  • Verfassen von Sprechpunkten, Briefings, Berichten sowie Erstellen von Präsentationen und Publikationen
  • Unterstützung der Umsetzung von Pilotkomponenten in den Pilotregionen und -ländern des Vorhabens
  • Planung und Betreuung von Studien, Workshops und Trainings
  • Steuerung von Gutachter*innen
  • Konzeption, Erstellung und Anwendung von innovativen Instrumenten des Capacity Development und des Knowledge Managements
  • Konzeptionelle Weiterentwicklung von Ansätzen zum Umgang mit menschlicher Mobilität im Kontext des Klimawandels, u. a. Instrumente der Klima- und Katastrophenfinanzierung
  • Unterstützung des Wirkungsmonitorings und des Wissensmanagements des Vorhabens

Ihr Profil

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (Master) der Geographie, Wirtschaftswissenschaften, internationale Entwicklung, und/oder in einem themenverwandten Studiengang
  • Ausgewiesene Expertise in den Themenfeldern Klimawandelanpassung, Klimafinanzierung, Migration, Katastrophenrisikomanagement
  • Mehrjährige relvante, möglichst in Entwicklungs- oder Schwellenländern erworbene Berufserfahrung in den Bereichen Klimawandelanpassung, Katastrophenrisikomanagement, Migration, Governance, Gender
  • Entwicklungspolitische Beratungskompetenz
  • Berufliche Auslandserfahrung in Ländern des globalen Südens sind von Vorteil
  • Erfahrungen in der Steuerung von Gutachter*innen und Auftragnehmern
  • Sehr gute konzeptionelle und analytische Fähigkeiten sowie schriftliche und mündliche Kommunikationsstärke
  • Verhandlungssichere Deutsch- und Englischkenntnisse; Französischkenntnisse sind von Vorteil

Hinweise

Der Arbeitsplatz ist für eine Besetzung in Vollzeit oder durch Teilzeitkräfte geeignet.

Die Bereitschaft zu regelmäßigen Geschäftsreisen wird vorausgesetzt.

Die Bereitschaft zu wechselseitigen Einsätzen im In- und Ausland setzen wir voraus.

Die Option auf eine Verlängerung ist wahrscheinlich.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen grundsätzlich nur über unser E-Recruiting-System annehmen und bearbeiten können. Nach Bestätigung der erfolgreich erstellten Bewerbung bitten wir Sie, Ihren Spam / Junk Ordner regelmäßig zu überprüfen, da E-Mails unseres eRecruiting-Systems von manchen Providern als Spam eingestuft werden.

Über uns

Ihre berufliche und persönliche Entwicklung ist uns ein Anliegen. Bei der GIZ finden Sie deshalb weltweite Arbeitsmöglichkeiten und eine Atmosphäre, die geprägt ist von Vielfalt, Respekt und echter Chancengleichheit. Die Förderung der Gleichstellung der Geschlechter ist für uns selbstverständlich. Auch in Puncto Work-Life-Balance und Familienfreundlichkeit können sich unsere Leistungen sehen lassen. Flexible, Ihrer Lebenssituation angepasste Arbeitszeiten sind fester Bestandteil unserer Unternehmenskultur. 

Die GIZ ist Unterzeichnerin der Charta der Vielfalt. Anerkennung, Wertschätzung und Einbeziehung von Vielfalt im Unternehmen sind uns wichtig. Alle Mitarbeiter*innen sollen Wertschätzung erfahren – unabhängig von Geschlecht und geschlechtlicher Identität, Nationalität, ethnischer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter, sexueller Orientierung.

Wir möchten den Anteil von Menschen mit Behinderung erhöhen und würden uns über entsprechende Bewerbungen freuen.

Kontakt & Bewerbung

HR-Services Kundenportal
+49 6196/79-3200
[email protected]


POSITION TYPE

ORGANIZATION TYPE

EXPERIENCE-LEVEL

DEGREE REQUIRED

LANGUAGE REQUIRED