EZ-Scout (m/w/d) bei German Water Partnership e.V.

Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ)
Berlin, Germany
Position Type: 
Full-Time
Organization Type: 
Government
Experience Level: 
Not Specified
Degree Required: 
Bachelor's (Or Equivalent)
Languages Required: 
English and German

EXPIRED

Please note: this job post has expired! To the best of our knowledge, this job is no longer available and this page remains here for archival purposes only.

Tätigkeitsbereich

Als Motor für Entwicklung und politische Kraft ist die Wirtschaft ein zentraler Akteur der internationalen Zusammenarbeit. Sie schafft Beschäftigung und Einkommen und generiert durch ihre Steuern die Grundlage für eine handlungsfähige öffentliche Hand. Entwicklungsprozesse lassen sich nur durch gemeinsame Anstrengungen von Wirtschaft, Staat und Zivilgesellschaft gestalten. Die Aktivitäten der Wirtschaft, der Außenwirtschaftsförderung und der Entwicklungszusammenarbeit sollen besser miteinander verzahnt werden. Durch regelmäßigen Informationsaustausch, persönliche Arbeitskontakte, gemeinsame Aktivitäten u.v.m. werden auf beiden Seiten die Vorstellungen darüber konkretisiert, welche Zusammenarbeit an der Schnittstelle von Außenwirtschaft und Entwicklungszusammenarbeit möglich ist. Dabei liegt die Herausforderung darin, die Nachfrage der Wirtschaft nach Informationen und Leistungen der Entwicklungszusammenarbeit zu präzisieren und Beziehungen dort gezielt zu verstetigen, wo sich nachweislich Kooperationspotenzial zeigt.

Im Auftrag des BMZ will die GIZ eine/n EZ-Scout als fachkundigen Berater mit entwicklungspolitischem Knowhow an die German Water Partnership e.V. (GWP) entsenden. Die GWP ist ein Netzwerk, in dem sich rund 350 private und öffentliche Unternehmen aus dem Wasserbereich, sowie Fachverbände und Institutionen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Forschung zusammengeschlossen haben. GWP bündelt die Aktivitäten, Informationen und Innovationen des deutschen Wassersektors, um dessen Wettbewerbsposition auf den internationalen Märkten zu stärken.

Ihre Aufgaben

  • Identifikation von spezifischen, für die deutsche Wasserbranche relevanten Instrumentarien des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) und Leistungsangeboten der Vorfeldorganisationen des BMZ sowie Vermittlung dieser Instrumente in der GWP und ihren Mitgliedsunternehmen
  • Entwicklung von strategischen Ansätzen zwischen Unternehmen und Entwicklungszusammenarbeit unter Berücksichtigung von bestehenden Initiativen der Wasser- und Abwasserbranche, der diversen Fachgremien sowie der GWP-Mitglieder z.B. im Bereich nachhaltige Ausschreibungen und dem Bereich Aus-, Fort- und Weiterbildung
  • Entwicklung von operativen Vorschlägen zur engeren Verknüpfung von Außenwirtschaft und Entwicklungszusammenarbeit im Dialog mit GWP-Mitgliedern, ihr nahestehenden Wirtschaftszweigen und Bundesressorts wie BMZ, BMWi, BMU und Auswärtiges Amt
  • Entwicklung von Informations- und Qualifizierungsangeboten, wie privatwirtschaftliche
  • Außenwirtschaftsaktivitäten nachhaltig entwicklungsfördernd gestaltet werden können und welchen Beitrag die Entwicklungszusammenarbeit für deutsche Unternehmen leisten kann
  • Vernetzung und Stärkung des fachlichen Austauschs der deutschen Wasser- und Abwasserbranche mit relevanten Einheiten im BMZ sowie den Vorfeldinstitutionen des BMZ
  • Beratung der Unternehmen zu Aktivitäten und Investitionen mit entwicklungsförderndem Charakter (z.B. Entwicklungspartnerschaften mit der Wirtschaft, Nachhaltigkeitsstandards)
  • Beratung und Begleitung von Drittmittelprojekten mit Bezug zu Entwicklungs- und Schwellenländern, in Absprache mit GWP und dem BMZ
  • Motivieren der Unternehmen zu entwicklungsförderndem Engagement und Wirtschaftsaktivitäten in den Partnerländern der deutschen EZ

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium sowie mehrjährige Berufserfahrung in bzw. mit der Entwicklungszusammenarbeit, möglichst mit Bezug zu Themen wie Privatwirtschaftsförderung, Außenwirtschaftspolitik, idealerweise auch Berufserfahrung und Kenntnisse in der Wassertechnik, Wasserversorgung und Abwasserentsorgung
  • Sehr gute Kenntnisse der aktuellen Konzepte und Ansätze der Entwicklungszusammenarbeit und der Wirtschaftsförderung, insbesondere des Themenfeldes Zusammenarbeit mit der Wirtschaft
  • Idealerweise Auslandserfahrungen und Erfahrung in EZ-Projekten aus den Bereichen Wertschöpfungsketten, Business Linkages/Matchmaking, Außenwirtschaftsförderung (inkl. Finanzierung, z.B. Exportkreditgarantien), Geschäfts- und Investitionsklima, Nachhaltigkeitsstandards, Beruflicher Bildung, Umwelt und spezifisch (Ab-)Wasser
  • Kenntnisse des Aufbaus, der Funktion und der Arbeitsweise von Wirtschaftsverbänden und Interesse am aktuellen Geschehen im Wirtschaftsbereich; Konkrete Arbeitserfahrungen zu Außenwirtschaftsaktivitäten eines Privatunternehmens sind wünschenswert
  • Sehr gute Vernetzungskompetenzen sowohl in den Wirtschaftsverbänden als auch im BMZ und in den EZOrganisationen
  • Souveränes und diplomatisches Auftreten, Teamfähigkeit, selbständiges Arbeiten und hohe Eigeninitiative sowie eine hervorragende kommunikative Kompetenz
  • Optimistische Persönlichkeit, die mit Einfühlungsvermögen und Geduld einerseits sowie angemessener Beharrlichkeit andererseits unterschiedliche Interessen zu koordinieren versteht
  • Verhandlungssichere Englisch- und Deutschkenntnisse, weitere Fremdsprachenkenntnisse sind von Vorteil

Hinweise

Diese Position kann in Voll- oder Teilzeit mit mindestens 80% besetzt werden.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen grundsätzlich nur über unser E-Recruiting-System annehmen und bearbeiten können. Nach Bestätigung der erfolgreich erstellten Bewerbung bitten wir Sie, Ihren Spam / Junk Ordner regelmäßig zu überprüfen, da E-Mails unseres eRecruiting-Systems von manchen Providern als Spam eingestuft werden.

Die GIZ möchte den Anteil von Menschen mit Behinderung im Unternehmen erhöhen. Daher freuen wir uns über entsprechende Bewerbungen.

Hier können Sie sich einen Überblick zu unseren Leistungspaketenverschaffen.

Unsere Benefits

  • Wir sind ein weltweit tätiger Dienstleister der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung. In mehr als 130 Ländern sind wir vertreten und bieten Ihnen die Möglichkeit, sich an einem dieser Standorte mit Ihrem fachlichen Know-How einzubringen.
  • Unsere Unternehmenskultur ist von Vielfalt und Respekt geprägt: Die GIZ fördert und unterstützt jede/n Einzelne/n und sichert so individuelle Chancen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – unabhängig zum Beispiel von Geschlecht, Nationalität oder Religion. Dass Führungspositionen sowohl mit Frauen als auch mit Männern besetzt sind, ist für uns selbstverständlich.
  • Während der Vorbereitungsphase erhalten Sie erste Einblicke in die GIZ und die Gegebenheiten vor Ort. So sind Sie bestmöglich für Ihren Einsatz vorbereitet. Sie haben Gelegenheit, mit anderen Neueinsteiger/innen in Kontakt zu treten und Ihr persönliches Netzwerk auf- und auszubauen.
  • Wir unterstützen Sie gern in Ihrer beruflichen Entwicklung, zum Beispiel mit dem Weiterbildungsangebot der Akademie für Internationale Zusammenarbeit (AIZ), dem führenden Anbieter für die internationale Kompetenzentwicklung.
  • Wir sind überzeugt, dass Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einen gesunden Ausgleich zwischen Berufs- und Privatleben benötigen. Wie bieten Zuschüsse zu Kinderbetreuung und Angebote für mitausreisende Partner. Familienfreundlichkeit gilt bei uns auch für pflegebedürftige Angehörige. Im Rahmen Ihrer familienbewussten Personalpolitik ist es ein Anliegen der GIZ, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter während dieser Aufgaben zu unterstützen.
  • Unsere flexible Arbeitszeitgestaltung bietet Ihnen Raum und Zeit, in Abstimmung mit Ihrer Führungskraft Ihre Überstunden wieder abzubauen. Bei Bedarf finden wir für einzelne Mitarbeiter/innen Möglichkeiten für noch flexiblere Arbeitszeiten.
  • Wir berücksichtigen Ihre Wünsche hinsichtlich der täglichen Arbeitszeit. Dafür bieten wir vielfältige Teilzeitmodelle mit tage-, stunden- oder monatsweiser Freistellung.
  • Sie brauchen eine längere Auszeit? Ein spezielles Teilzeit-Blockmodell ermöglicht es Ihnen, auch mehrmonatige Freiphasen in Anspruch zu nehmen. Sie können Ihr Arbeitszeitguthaben über längere Zeit ansparen und im Rahmen einer Freistellung wieder abbauen.
  • Unser betriebliches Gesundheitsmanagement steht allen Mitarbeiter/innen zur Verfügung. Das Kursangebot an unseren Standorten in Bonn und Eschborn umfasst zum Beispiel Fitnessboxen, Yoga, Rückenfitness oder Zumba – hier ist für jede/n das Passende dabei.
  • Sie erhalten eine Einstellungsuntersuchung sowie ausführliche Beratung zu Vorsorgemaßnahmen, Impfungen und Malariaprophylaxe. Alle zwei Jahre ist für Sie und Ihre mitausgereisten Familienangehörigen eine vorsorgliche Untersuchung vorgesehen. Für Inlandsmitarbeiter/innen steht der ärztliche Dienst für Notfälle zur Verfügung. Er berät auch in Sachen ergonomisch eingerichteter Arbeitsplätze.
  • In unseren jährlichen Mitarbeitergesprächen legen wir gemeinsam Ziele für das neue Jahr fest. Wenn Sie diese Ziele erreichen, können Sie beispielsweise eine zusätzliche, variable Vergütung erhalten.
  • Wenn Ihre Familie nicht mit Ihnen den Standort wechseln kann, unterstützen wir Sie für Ihre Mehraufwendungen mit einem Trennungsgeld. So können Sie beispielsweise Reise- und Verpflegungskosten oder Kosten für doppelte Haushaltsführung ausgleichen, die dadurch entstehen, dass Sie Ihren Wohnsitz nicht am Beschäftigungsort haben.
  • Wir möchten, dass Sie Ihren Arbeitsplatz umweltfreundlich und unkompliziert erreichen können und unterstützen Sie deshalb finanziell mit einem Job-Ticket.

Kontakt & Bewerbung

Kundenportal der Abteilung Rekrutierung und Folgeeinsatz
+49 (0) 6196 79 3200