Praktikant (m/w/d) im Bereich Katastrophenrisikomanagement

Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ)
Bonn, Germany
Position Type: 
Internship
Organization Type: 
Government
Experience Level: 
Not Specified
Languages Required: 
German

EXPIRED

Please note: this job post has expired! To the best of our knowledge, this job is no longer available and this page remains here for archival purposes only.

Tätigkeitsbereich

Das Sektorprogramm "Frieden und Sicherheit, Katastrophenrisikomanagement" unterstützt das BMZ in der Weiterentwicklung und Umsetzung von konzeptionellen Grundlagen in den Themenfeldern Frieden, Sicherheit und Katastrophenrisikomanagement, um die nationale und internationale Positionierung des BMZ in diesen Themen zu stärken. Besondere Aufmerksamkeit wird dabei der Gruppe der fragilen Staaten und den entwicklungspolitischen Handlungsmöglichkeiten in dieser Ländergruppe zuteil. Im Themenbereich Katastrophenrisikomanagement arbeitet das Vorhaben unter anderem an den Schnittstellen zu Klima und Fragilität. Kernaufgaben des Vorhabens sind:

  • Unterstützung und Beratung des Sektorreferats im BMZ bei der konzeptionellen Weiterentwicklung und Vertiefung in den Themenfeldern Frieden, Sicherheit und Katastrophenrisikomanagement in der EZ
  • Erarbeitung fachlich fundierter und mit operativen Erfahrungen der deutschen EZ-Vorhaben hinterlegte Beiträge zur Stärkung des BMZ in nationalen und internationalen Gremien
  • Unterstützung verschiedener Regionalbereiche des BMZ bei der Orientierung von entwicklungspolitischem Engagement in Bezug auf die Themen Frieden, Sicherheit und Katastrophenrisikomanagement

Ihre Aufgaben

Zu Ihren Hauptaufgaben als Praktikant*in zählt die inhaltliche und organisatorische Unterstützung des Berater-Teams bei der Planung und Erfüllung tagesaktueller und längerfristiger Aufgaben im Themenbereich Katastrophenrisikomanagement/Katastrophenvorsorge.

  • Sie übernehmen Recherchetätigkeiten zu fachlich-konzeptionellen Themen, z. B. an der Schnittstelle Katastrophenrisikomanagement, Klimawandelanpassung und fragile Staatlichkeit.
  • Sie bereiten inhaltlich die Beantwortung von Anfragen des BMZ zu unterschiedlichen Themenfeldern vor.
  • Sie übernehmen administrative Tätigkeiten im Wissens- und Dokumentenmanagement.
  • Sie nehmen Koordinierungs- und Organisationsaufgaben wahr.
  • Sie unterstützen bei der Durchführung von Fachveranstaltungen und Fachgesprächen.
  • Sie unterstützen das Team im abwechslungsreichen Tagesgeschäft.

Ihr Profil

Sie interessieren sich für einen Berufsweg in der internationalen Zusammenarbeit und verfügen mindestens über ein abgeschlossenes Grundstudium im Bereich der Politik-, Sozialwissenschaften, Geographie oder einem verwandten Studiengang. Sie haben sich mit dem Themenfeld Katastrophenrisikomanagement/Katastrophenvorsorge bereits intensiv auseinandergesetzt und haben idealerweise erste Erfahrungen in der Entwicklungszusammenarbeit erworben, zum Beispiel durch (Auslands-)Praktika, Fortbildungen, Studienaufenthalte oder Freiwilligendienste. Zusätzliche Kenntnisse in den Bereichen Frieden und Sicherheit sind von Vorteil.
Sie verfügen neben angewandten IT-Kenntnissen (Word, Excel, PowerPoint) über hervorragende Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift und haben Freude an der Formulierung und Überarbeitung von Texten, sowie am Veranstaltungsmanagement. Sie sind kommunikationsstark, dienstleistungsorientiert und habe ein hohes Maß an Teamgeist, Flexibilität und Engagement. In einem Arbeitsumfeld mit vielfältigen Aufgaben behalten Sie den Überblick und können Ihren Arbeitsalltag effizient organisieren.

Hinweise

Das Praktikum ist nur möglich, wenn Sie aktuell immatrikuliert sind, sich in einer Weiterbildung befinden, deren integraler Bestandteil die Absolvierung eines Praktikums ist oder der Studienabschluss zu Beginn des Praktikums nicht länger als 6 Monate zurückliegt.
 

Die monatliche Praktikantenvergütung beträgt €1.580,- (brutto).

Die GIZ möchte den Anteil von Menschen mit Behinderung im Unternehmen erhöhen. Daher freuen wir uns über entsprechende Bewerbungen.

Für inhaltliche Rückfragen steht Ihnen Frau Ria Hidajat (+49 228 4460-1768, ) zur Verfügung.