Entwicklungshelfer als Berater (m/w/d) für nachhaltiges integriertes Management von Meeres- und Küsten-Ökosystemen

Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ)
Riohacha, Colombia
Position Type: 
Consultancy
Organization Type: 
Government
Experience Level: 
Not Specified
Languages Required: 
German and Spanish

EXPIRED

Please note: this job post has expired! To the best of our knowledge, this job is no longer available and this page remains here for archival purposes only.

Tätigkeitsbereich

Die 1818 km lange Karibikküste Kolumbiens verfügt über eine enorme Artenvielfalt und ist aufgrund des durch Klimawandel bedingten Anstieg des Meeresspiegels akut gefährdet. Als besonders vulnerabel gelten die Nationalparks Bahía Portete, Bahía Honda und Bahía Hondita mit Mangroven und Seegraswiesen, die für den Fortbestand vieler Fisch- und Krebsarten sowie Küstenvögel von besonderer Bedeutung sind. Die dort lebenden indigenen Gemeinden sind zur Sicherung ihrer Lebensgrundlage ebenfalls auf den Erhalt der Biodiversität angewiesen. Das Vorhaben unterstützt die Nationalparkbehörde, lokale Umweltbehörden und die lokalen Gemeinden dabei, im Rahmen eines partizipativen Prozesses die bestehenden Schutzgebiete zu erweitern, die noch nicht geschützten Gebiete neu auszuweisen und integrierte Managementpläne zu erarbeiten und umzusetzen, die eine nachhaltige Ressourcennutzung durch die dort lebende Bevölkerung ermöglichen.

Ihre Aufgaben

  • Erarbeitung eines Finanzierungsplans für die Schutzgebiete
  • Unterstützung bei Entwurf und Implementierung von Strategien zum Meeres- und Küstenschutz
  • Formulierung von Capacity-Buildings in den Departments zur Koordinierung der Raumplanung, Ökosysteme und Biodiversität der lokalen Regierung Corpoguajira
  • Unterstützung der Prozesse zur Errichtung und Erholung von regionalen Schutzgebieten
  • Beratung der Regierung Corpoguajira bei der Implementierung und Begleitung von Managementplänen für die Schutzgebiete Honda und Hondita
  • Begleitung von Projekten bezüglich Raumplanung und integriertem Management für eine nachhaltige Nutzung der Region
  • Unterstützung des Capacity-Buildungs für die Implementierung von Maßnahmen zur Anpassung an der Klimawandel in den Meeres- und Küstenzonen

Ihr Profil

  • Kenntnisse und Erfahrungen in der Planung und Implementierung von Maßnahmen und Aktivitäten für Raumplanung und integriertes Meeres- und Küstenmanagement
  • Kenntnisse und Erfahrungen im Management von Schutzmaßnahmen für die Anpassung an den Klimawandel (Ecosystem-based Adaptation, EbA)
  • Erfahrung in Gestaltung und Management nachhaltiger Projekte im Rahmen von Meeres- und Küstenressourcen, einschließlich Einbringen von Finanzierungsmitteln, unter anderem für die Implementierung mit lokalen Akteuren unter Beachtung der Integration ethnischer Gemeinschaften
  • Verhandlungssichere Spanischkenntnisse in Wort und Schrift

Standortinformationen

Unter folgendem Link finden Sie Informationen über das Leben und Arbeiten in Kolumbien.

Ergänzende Informationen zum Einsatzort:

  • Wohnort: Riohacha, Hauptstadt vom nördlichsten kolumbianischen Departement La Guajira in der Nähe der venezolanischen Grenze mit  268.712 (2016) Einwohnern
  • Einkaufs- und Versorgungsmöglichkeiten: Versorgungslage ist sehr gut, es gibt mehrere Supermärkte 
  • Gesundheitsversorgung: Medizinische Grundversorgung ist garantiert und Zugang zu öffentlichen und privaten Krankenhäusern vor Ort ist gegeben. 
  • Schule / Schulsituation: Es steht keine deutsche oder internationale Schule zur Verfügung. Für Familien mit schulpflichtigen Kindern daher eher nicht geeignet. 
  • Erreichbarkeit:Der Flughafen Riohacha liegt ca.15 Minuten mit dem Taxi vom historischen Stadtzentrum entfernt. Mit dem Auto ist Riohacha in ca. 3 Stunden von Santa Marta aus zu erreichen  
  • Sicherheit: Seit Jahresanfang 2019 häufen sich Überfälle auf Touristen auf der Straße Riohacha – Cabo de la Vela im nördlichsten Departement La Guajira an der Karibikküste
  • Sonstiges:Riohacha ist durch die ländliche Lage nicht von hoher Luftverschmutzung betroffen. 

Hinweise

Der Entwicklungsdienst der GIZ freut sich über Bewerber*innen mit abgeschlossener Berufsausbildung und/oder abgeschlossenem Studium, die über mindestens eine zweijährige relevante Berufserfahrung verfügen. Sie besitzen darüber hinaus die deutsche Staatsbürgerschaft oder die Staatsangehörigkeit eines anderen EU-Mitgliedsstaates.  

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen grundsätzlich nur über unser E-Recruiting-System annehmen und bearbeiten können. Nach Bestätigung der erfolgreich erstellten Bewerbung bitten wir Sie, Ihren Spam / Junk Ordner regelmäßig zu überprüfen, da E-Mails unseres eRecruiting-Systems von manchen Providern als Spam eingestuft werden.

Hier können Sie sich einen Überblick zu unseren Leistungspaketenverschaffen.

Unsere Benefits

  • Wir sind ein weltweit tätiger Dienstleister der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung. In mehr als 130 Ländern sind wir vertreten und bieten Ihnen die Möglichkeit, sich an einem dieser Standorte mit Ihrem fachlichen Know-How einzubringen.
  • Während der Vorbereitungsphase erhalten Sie erste Einblicke in die GIZ und die Gegebenheiten vor Ort. So sind Sie bestmöglich für Ihren Einsatz vorbereitet. Sie haben Gelegenheit, mit anderen Neueinsteiger/innen in Kontakt zu treten und Ihr persönliches Netzwerk auf- und auszubauen.
  • Sie erhalten eine Einstellungsuntersuchung sowie ausführliche Beratung zu Vorsorgemaßnahmen, Impfungen und Malariaprophylaxe. Alle zwei Jahre ist für Sie und Ihre mitausgereisten Familienangehörigen eine vorsorgliche Untersuchung vorgesehen. Für Inlandsmitarbeiter/innen steht der ärztliche Dienst für Notfälle zur Verfügung. Er berät auch in Sachen ergonomisch eingerichteter Arbeitsplätze.
  • Für Versorgungsfahrten, also etwa zum Einkaufen, zur Schule oder zum Arzt, können Sie entweder Ihr Dienstfahrzeug nutzen oder eine monatliche Mobilitätspauschale beziehen. Mit Zustimmung Ihrer/s Vorgesetzten dürfen Sie das Dienstfahrzeug auch für private Fahrten nutzen.
  • Für Ihren Einsatz als Entwicklungshelfer/in zahlen wir Ihnen monatlich ein Basis-Unterhaltsgeld. Ab der vertraglich vereinbarten Ausreise gibt es zusätzlich eine monatliche Auslandszulage. Diese Zulage erhöht sich, wenn Sie verheiratet sind und / oder unterhaltsberechtigte Kind/er haben – auch dann, wenn Ihre Familie nicht mit ausreist.
  • Im Anschluss an die Vorbereitung in Deutschland bieten wir Ihnen acht Arbeitstage Ausreiseurlaub, damit Sie sich auf Ihre Entsendung als Entwicklungshelfer/in vorbereiten können.
  • Für mitausgereiste unterhaltsberechtigte Kinder unter 14 Jahren erstatten wir einen Großteil der Betreuungskosten. Dieser Anspruch entfällt, wenn Ihr/e Partner/in mitausreist und nicht als Entwicklungshelfer/in oder Integrierte Fachkraft tätig ist. Kosten für den Kindergarten- oder Schulbesuch werden bis zu 92,5% übernommen.
  • Vor Ort unterstützen wir Sie bei der Wohnungssuche und erstatten Ihnen die Kosten auf Basis des landesspezifischen Mietspiegels.
  • Sie und Ihre Familie sind über uns kranken- und haftpflichtversichert. Mitausreisende Familienangehörige werden außerdem unfallversichert. Während Ihrer Arbeitszeit sind auch Sie durch uns gesetzlich unfallversichert. Für Krisenländer existiert zu Ihrem Schutz ein flächendeckendes Risikomanagementsystem, das persönliche Gefahren und Risiken minimiert.

Über uns

Wir bieten Ihnen eine Mitarbeit in einer innovativen, weltweit tätigen entwicklungspolitischen Institution. Ihre Kompetenzen sind in einem interdisziplinären Team vor Ort gefragt. Sie beraten staatliche und zivilgesellschaftliche Organisationen auf lokaler beziehungsweise kommunaler Ebene. Der Entwicklungsdienst der GIZ bietet ein umfangreiches Leistungspaket. Dazu gehört unter anderem die gezielte fachliche und persönliche Vorbereitung. Grundlage für die Entsendung von Fachkräften im Entwicklungsdienst ist das Entwicklungshelfergesetz (EhfG).

Kontakt & Bewerbung

Kundenportal der Abteilung Rekrutierung und Folgeeinsatz
+49 6196/79-3200