Junior Berater (m/w/d) Wasserwirtschaft und Klimawandel

Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ)
Lima, Peru
Position Type: 
Full-Time
Organization Type: 
Government
Experience Level: 
Entry Level (0-2 Years)
Degree Required: 
Bachelor's (Or Equivalent)
Languages Required: 
English and Spanish and German

EXPIRED

Please note: this job post has expired! To the best of our knowledge, this job is no longer available and this page remains here for archival purposes only.

Tätigkeitsbereich

Trinkwasser- und Abwassermanagement in Peru sind kaum auf die Auswirkungen des Klimawandels vorbereitet. Es mangelt an Klimawandelanpassungs- und Risikomanagementkapazitäten. Wasserressourcenmanagement und Siedlungswasserwirtschaft sind nur wenig aufeinander abgestimmt. Die Einleitung unzureichend geklärter Abwässer verseucht die Gewässer mit gravierenden Umweltauswirkungen und verschärft die Wasserknappheit. Das Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) hat die GIZ mit der Durchführung des Vorhabens „Wasserversorgungssicherheit in Städten - ProAgua“ beauftragt. Mit der Finanzierungszusage durch das Schweizer Staatssekretariat für Wirtschaft SECO wird in den kommenden Wochen gerechnet. ProAgua stärkt die Steuerungs- und Umsetzungskapazitäten für eine klimaangepasste und effektive Wasserwirtschaft und für die Ausrichtung der peruanischen Wasserpolitik auf die Ziele der Agenda 2030.

Ihre Aufgaben

  • Mitwirkung bei der fachlichen Beratung der politischen Partnerinstitutionen und der Entwicklung von Konzepten zu den Themen Wassersicherheit, Klimawandelanpassung im Wassersektor und Abwassermanagement
  • Unterstützung bei der Koordination und fachlichen Begleitung der Einsätze von Consultingfirmen
  • Zusammenarbeit mit nationalen und internationalen Fachinstitutionen, inklusive Qualitätssicherung der Arbeitsergebnisse
  • Mitarbeit bei der Konzeption, Erstellung und Anwendung von innovativen Instrumenten des Capacity Developments
  • Sicherstellung und Pflege des Wissensmanagements und des Monitorings
  • Unterstützung beim Erstellen von Berichten und Materialien für die Kommunikation
  • Unterstützung des Projektes mit administrativen Aufgaben

Ihr Profil

  • Hochschulabschluss einer relevanten Disziplin wie z.B. Ingenieurs-, Wirtschafts- , Umwelt- oder Politikwissenschaften 
  • Erste Berufserfahrung im Themengebiet Wasserwirtschaft, Siedlungswasserwirtschaft, Umweltmanagement oder Klimawandelanpassung
  • Erfahrung im Projektmanagement und im Monitoring
  • Ausgeprägte konzeptionelle und analytische Fähigkeiten 
  • Sehr gute schriftliche und mündliche Kommunikationsfähigkeiten
  • Gute Beratungs- und Netzwerkkompetenzen
  • Anwendungskenntnisse der Capacity Development Methoden und -Instrumente vorteilhaft
  • Projekterfahrung in der Entwicklungszusammenarbeit, vorzugsweise in Lateinamerika, 
  • Fließende Spanisch-, Englisch- und Deutschkenntnisse

Standortinformationen

Unter folgendem Link finden Sie Informationen über das Leben und Arbeiten in Peru

Hinweise

Die Bereitschaft zu regelmäßigen Geschäftsreisen wird vorausgesetzt.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen grundsätzlich nur über unser E-Recruiting-System annehmen und bearbeiten können. Nach Bestätigung der erfolgreich erstellten Bewerbung bitten wir Sie, Ihren Spam / Junk Ordner regelmäßig zu überprüfen, da E-Mails unseres eRecruiting-Systems von manchen Providern als Spam eingestuft werden.

Die GIZ möchte den Anteil von Menschen mit Behinderung im Unternehmen erhöhen. Daher freuen wir uns über entsprechende Bewerbungen.

Hier können Sie sich einen Überblick zu unseren Leistungspaketenverschaffen.

Unsere Benefits

  • Wir sind ein weltweit tätiger Dienstleister der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung. In mehr als 130 Ländern sind wir vertreten und bieten Ihnen die Möglichkeit, sich an einem dieser Standorte mit Ihrem fachlichen Know-How einzubringen.
  • Unsere Unternehmenskultur ist von Vielfalt und Respekt geprägt: Die GIZ fördert und unterstützt jede/n Einzelne/n und sichert so individuelle Chancen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – unabhängig zum Beispiel von Geschlecht, Nationalität oder Religion. Dass Führungspositionen sowohl mit Frauen als auch mit Männern besetzt sind, ist für uns selbstverständlich.
  • Während der Vorbereitungsphase erhalten Sie erste Einblicke in die GIZ und die Gegebenheiten vor Ort. So sind Sie bestmöglich für Ihren Einsatz vorbereitet. Sie haben Gelegenheit, mit anderen Neueinsteiger/innen in Kontakt zu treten und Ihr persönliches Netzwerk auf- und auszubauen.
  • Wir unterstützen Sie gern in Ihrer beruflichen Entwicklung, zum Beispiel mit dem Weiterbildungsangebot der Akademie für Internationale Zusammenarbeit (AIZ), dem führenden Anbieter für die internationale Kompetenzentwicklung.
  • Wir sind überzeugt, dass Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einen gesunden Ausgleich zwischen Berufs- und Privatleben benötigen. Wie bieten Zuschüsse zu Kinderbetreuung und Angebote für mitausreisende Partner. Familienfreundlichkeit gilt bei uns auch für pflegebedürftige Angehörige. Im Rahmen Ihrer familienbewussten Personalpolitik ist es ein Anliegen der GIZ, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter während dieser Aufgaben zu unterstützen.
  • Unsere flexible Arbeitszeitgestaltung bietet Ihnen Raum und Zeit, in Abstimmung mit Ihrer Führungskraft Ihre Überstunden wieder abzubauen. Bei Bedarf finden wir für einzelne Mitarbeiter/innen Möglichkeiten für noch flexiblere Arbeitszeiten.
  • Sie brauchen eine längere Auszeit? Ein spezielles Teilzeit-Blockmodell ermöglicht es Ihnen, auch mehrmonatige Freiphasen in Anspruch zu nehmen. Sie können Ihr Arbeitszeitguthaben über längere Zeit ansparen und im Rahmen einer Freistellung wieder abbauen.
  • Sie erhalten eine Einstellungsuntersuchung sowie ausführliche Beratung zu Vorsorgemaßnahmen, Impfungen und Malariaprophylaxe. Alle zwei Jahre ist für Sie und Ihre mitausgereisten Familienangehörigen eine vorsorgliche Untersuchung vorgesehen. Für Inlandsmitarbeiter/innen steht der ärztliche Dienst für Notfälle zur Verfügung. Er berät auch in Sachen ergonomisch eingerichteter Arbeitsplätze.
  • In unseren jährlichen Mitarbeitergesprächen legen wir gemeinsam Ziele für das neue Jahr fest. Wenn Sie diese Ziele erreichen, können Sie beispielsweise eine zusätzliche, variable Vergütung erhalten.
  • Für die Zeit ihres Auslandseinsatzes erhalten Sie eine Auslandszulage, um Ihre materiellen Mehraufwendungen auszugleichen. Die Höhe der Auslandszulage variiert je nach Einsatzland.
  • Für mitausreisende Partner/innen und andere Familienangehörige haben wir ein umfangreiches Leistungsangebot, zum Beispiel medizinische Untersuchungen, Aus- und Heimreisepauschalen oder Sprachkurse. Hinzu kommen Seminare an der Akademie für Internationale Zusammenarbeit zu Landeskunde oder zum Thema „Ausreise mit Kindern“.
  • Die GIZ kommt für eine Schulbeihilfe auf, mit der die anfallenden Schulkosten zu wesentlichen Teilen erstattet werden. Somit ist gewährleistet, dass Ihre Kinder vor Ort eine allgemeinbildende Schule besuchen können, die als Abschluss das Abitur bzw. eine dem deutschen Abitur vergleichbare Qualifikation vorsieht.
  • Wenn Sie bei Ausreise noch keine passende Wohnung gefunden haben, ist vorübergehend auch die Unterkunft in einem Hotel möglich. Hierfür wird ein Hotelkostenzuschuss bezahlt. Für die Dauer des Auslandseinsatzes zahlt die GIZ an vielen Standorten einen Zuschuss zur Miete.

Über uns 

Wir ermöglichen Perspektiven. Für Menschen und mit Menschen. Unser Auftrag ist international und unsere Arbeitsatmosphäre multikulturell. Wir sind überzeugte Dienstleister und Profis aus Leidenschaft. Auch da, wo es schwierig ist. Ihre berufliche und persönliche Weiterentwicklung ist uns ein Anliegen. Ob es die täglichen Herausforderungen in einem unserer rund 130 Partnerländer sind oder die vielfältigen Gestaltungsspielräume in Ihrer Arbeit – es gibt viele Gründe, unser motiviertes Team zu verstärken.

Kontakt & Bewerbung

Kundenportal der Abteilung Rekrutierung und Folgeeiensatz 
+49 6196 79 3200