Berater*in zu klimawandelbedingten Verlusten und Schäden sowie Klimarisikomanagement zur Anpassung an den Klimawandel

Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ)

Bonn, Germany 🇩🇪

Ein besseres Leben für alle und sinnstiftende Aufgaben für unsere Mitarbeiter*innen – das ist unser Erfolgsmodell. Seit mehr als 50 Jahren unterstützt die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) als Unternehmen der Bundesregierung bei der weltweiten Umsetzung entwicklungspolitischer Ziele. Gemeinsam mit Partnerorganisationen in mehr als 130 Ländern engagieren wir uns in unterschiedlichsten Projekten. Wenn Sie etwas in der Welt bewegen und sich selbst dabei entwickeln möchten, sind Sie bei uns richtig.

  • Job-ID: V000047064
  • Einsatzort: Bonn
  • Einsatzzeitraum: 01.02.2022 – 28.02.2023
  • Fachgebiet: Klimawandel und Umwelt
  • Art der Anstellung: Voll- oder Teilzeit
  • Bewerbungsfrist: 05.12.2021

Tätigkeitsbereich

Das Pariser Klimaabkommen vom Dezember 2015 ist ein Meilenstein internationaler Klimapolitik. Das Sektorvorhaben “Klima” leistet im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) konzeptionelle und praktische Beiträge zu seiner Ausgestaltung und zur Umsetzung der Nationalen Klimabeiträge (NDC). Dazu gehören die Unterstützung des BMZ im Kontext der internationalen Klimaverhandlungen und klimapolitischen Initiativen, die Erarbeitung von Studien, Analysen und Konzepten u.a. zum Klimarisikomanagement einschließlich klimawandelbedingte Verluste und Schäden sowie das Mainstreaming. Ebenso wird die globale Umsetzung klimapolitischer Ziele sowie die Entwicklung konzeptionell-praktischer Ansätze für Kapazitätsaufbau und Wissenstransfer und die Kooperation mit Forschungseinrichtungen und “Thinktanks” unterstützt. 

Ihre Aufgaben

  • Beratung des BMZ zur Umsetzung des Pariser Klimaabkommens und internationaler Klimainitiativen, der NDCs und nationaler Anpassungsplanungen
  • Beratung des BMZ zu europäischer und deutscher Klimapolitik mit Fokus auf Klimarisikomanagement und klimawandelbedingte Verluste und Schäden an der Schnittstelle zu Anpassung an den Klimawandel sowie zu Klimafinanzierung
  • Vorbereitung und Unterstützung des BMZ bei der Teilnahme an den Klimarahmenverhandlungen zum Warschau Mechanismus sowie damit verbundenen Gremien/Expert*innengruppen, u.a. zum Santiago Network
  • Erstellung von Stellungnahmen, Sachständen, Redeentwürfen, Positionspapieren und Kommentierungen
  • Weiterentwicklung der Beratungsleistungen zum Themenkomplex klimawandelbedingte Verluste und Schäden an der Schnittstelle weiterer strategischer Themen wie z.B. Resilienter Wiederaufbau, Soziale Sicherungssysteme, Nature based Solutions, Küsten&Ozeane, Chancen und Herausforderungen in Zusammenarbeit mit Sektoren wie Stadt/Infrastruktur Landwirtschaft/Food Systems, Gesundheit, Wasser
  • Unterstützung von Management- und Kooperationsprozessen des Vorhabens
  • Wissensmanagement, Monitoring und Veranstaltungsmanagement

Ihr Profil

  • Hochschulabschluss in Umweltwissenschaften, Geografie, Entwicklungsökonomie und -politik, Jura oder verwandter Studiengänge
  • Mehrjährige möglichst im Ausland erworbene Berufserfahrung im Bereich Klimarisikomanagement und klimawandelbedingte Verluste und Schäden sowie fundierte Kenntnisse der internationalen und deutschen Klimapolitik, Klimarahmenkonvention und globalen Klimainitiativen
  • Mehrjährige Arbeitserfahrungen im Kontext von Entwicklungs- und Schwellenländern, mit Bezug zum Thema klimawandelbedingte Verluste und Schäden, Klimarisikomanagement, Anpassung an den Klimawandel und Klimapolitik; Erfahrungen insbesondere in Afrika sind ein Vorteil
  • Fundierte Kenntnisse zu sektorspezifischen Themen und zu Querschnittsthemen, vertiefte Portfolio- und Projektmanagementerfahrung sowie Kenntnis einschlägiger Instrumente und Verfahren der internationalen Entwicklungszusammenarbeit
  • Erfahrungen in der Arbeit deutscher Ministerien und der EU
  • Hohe Beratungskompetenz auch in komplexen Multi-Akteurs Prozessen, diplomatisches Geschick sowie ausgeprägte konzeptionelle und analytische Fähigkeiten
  • Ausgeprägte schriftliche und mündliche Kommunikationsfähigkeiten sowie die Fähigkeit zur Erarbeitung von Positionspapieren, Sachständen, Redeentwürfen und Kommentierungen
  • Verhandlungssichere Deutsch und Englischkenntnisse; Kenntnisse einer weiteren Fremdsprache z.B. Französisch sind von Vorteil

Hinweise

Der Arbeitsplatz ist für eine Besetzung in Vollzeit oder durch Teilzeitkräfte geeignet.

Es besteht die Option auf Verlängerung.

Die Bereitschaft zu wechselseitigen Einsätzen im In- und Ausland setzen wir voraus.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen grundsätzlich nur über unser E-Recruiting-System annehmen und bearbeiten können. Nach Bestätigung der erfolgreich erstellten Bewerbung bitten wir Sie, Ihren Spam / Junk Ordner regelmäßig zu überprüfen, da E-Mails unseres eRecruiting-Systems von manchen Providern als Spam eingestuft werden.

Über uns

Ihre berufliche und persönliche Entwicklung ist uns ein Anliegen. Bei der GIZ finden Sie deshalb weltweite Arbeitsmöglichkeiten und eine Atmosphäre, die geprägt ist von Vielfalt, Respekt und echter Chancengleichheit. Die Förderung der Gleichstellung der Geschlechter ist für uns selbstverständlich. Auch in Puncto Work-Life-Balance und Familienfreundlichkeit können sich unsere Leistungen sehen lassen. Flexible, Ihrer Lebenssituation angepasste Arbeitszeiten sind fester Bestandteil unserer Unternehmenskultur. 

Die GIZ ist Unterzeichnerin der Charta der Vielfalt. Anerkennung, Wertschätzung und Einbeziehung von Vielfalt im Unternehmen sind uns wichtig. Alle Mitarbeiter*innen sollen Wertschätzung erfahren – unabhängig von Geschlecht und geschlechtlicher Identität, Nationalität, ethnischer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter, sexueller Orientierung.

Wir möchten den Anteil von Menschen mit Behinderung erhöhen und würden uns über entsprechende Bewerbungen freuen.

Kontakt & Bewerbung

Kundenportal der Abteilung Rekrutierung und Folgeeinsatz
+49 6196/79-3200
[email protected]

0 days remaining

Apply by 5 December, 2021

POSITION TYPE

ORGANIZATION TYPE

EXPERIENCE-LEVEL

DEGREE REQUIRED

LANGUAGE REQUIRED